Trauerarbeit

Trauerarbeit

Trauerarbeit ist die aktive Bewältigung und Klärung der aktuellen Trauersituation.

Todeserfahrungen sind oft neu und treffen uns unerwartet

Wir merken vielleicht, dass gewisse Dinge plötzlich relativiert werden, wir sehr viel Zeit mit dem Trauern verbringen oder auch die Dinge vernachlässigen, die uns früher wichtig waren und Spaß gemacht haben.

An dieser Situation können wir arbeiten, indem wir uns der Gefühle annehmen und diese aufarbeiten, indem man sich bewusst macht zB wie das Leben jetzt verlaufen könnte, auch ohne den Verstorbenen, der einen großen Teil des Lebens einnahm.

Die Trauerarbeit setzt eine aktive Auseinandersetzung mit dem Tod voraus. Zuvor haben wir gar nicht mit dem Tod gerechnet oder die Realität des Todes erkannt. Nun sind wir dem Verlust eines Menschen jedoch ausgesetzt und fühlen uns oft hilflos und haben kein Konzept dieser tiefen Traurigkeit zu begegnen. Wir merken aber, dass der Tod ein wichtiger Punkt in unserem Leben ist, was uns zuvor niemand vermutlich so bewusst gemacht hat. Also stehen wir dem unbewaffnet gegenüber und verstehen den Tod nicht. 

Dabei ist es so, dass wir alle sterben und wir alle irgendwann früher oder später gehen werden und müssen, es blieb noch keiner da. Wir werden aber wiedergeboren und kommen wieder, immer und immer wieder nach der buddhistischen Lehre zum Beispiel. In diesem Leben ist der gemeinsame physische Weg scheinbar beendet. Irgendwann kann vielleicht sogar die Dankbarkeit kommen, dass man diesen jemand überhaupt hatte und loslassen. 

Wir werden im realen Leben loslassen. Die Trauerarbeit ist irgendwann abgeschlossen und man weint nicht mehr täglich, es wird weniger, versprochen. 

Gerne begleite ich Sie bei der aktiven Trauerarbeit und stehe mit Rat und Tat zu Seite in dieser schweren Zeit des Trauerns.